Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser um alle Funktionen der Community verwenden zu können.

Radflirt.de - Fan und Fun Community

Einloggen










› Passwort vergessen?

› Jetzt registrieren!

Du & Ich

› zurück zur Themenübersicht

Trainingspausen verkürzen unbedenklich?

 

08.07.18 um 14:43 Uhr


Hey,

ich bin schon wieder voll im Wettkampfmodus und schinde meinen Körper, immer wenn es geht. Ich merke aber, dass mir die Pause und das Alter nicht gutgetan haben und ich länger brauche um wieder fit zu werden.

Dabei stören mich eigentlich nur die Trainingspausen, die ich machen muss, weil meine Muskeln streiken.

Deshalb würde ich euch um Tipps für eine schnellere Reaktion bitten.

Danke!



 

08.07.18 um 19:25 Uhr


Hello,

hast du dich denn schon selbst informiert?
Die grundlegendsten Maßnahmen sind nämlich die effektivsten.

Dazu gehören Ernährung und Schlaf. Bei der Ernährung muss man dem Körper das geben, was er braucht um sich schnell wieder aufzubauen. Oft sind das Eiweiß und gute Kohlenhydrate, wie sie in Vollkornprodukten enthalten sind. Nahrungsmittelzusätze spielen eine untergeordnete Rolle und leisten nur selten einen spürbaren Dienst.

Schlaf ist mindestens genauso wichtig. Mindestens 8 Stunden am Stück werden empfohlen um schnell wieder fit zu werden.

Dann gibt es noch Trainingsmaßnehmen, die man austesten kann. Dazu zähle ich Abwärmen, regenerative sportliche Aktivität, Dehnen und auch geräteunterstützte Therapien wie mit TENS: http://www.radsport-novizen.de/2018/06/tens-geraete-auch-zur-trainingsunterstuetzung/

Durch eine Kombination dieser Maßnahmen, smartem Training, strengen Ruhepausen und einem Ziel vor Augen wirst du dein Maximum herausholen!


Viel Erfolg!

Der Beitrag wurde am 08.07.18 um 19:25 Uhr von IndianSummer bearbeitet.




  • Nur registrierten Benutzern ist es möglich Beiträge zu verfassen.