Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser um alle Funktionen der Community verwenden zu können.

Radflirt.de - Fan und Fun Community

Einloggen










› Passwort vergessen?

› Jetzt registrieren!

Du & Ich

› zurück zur Themenübersicht

Was tun gegen Schmerzen von Tochter?

 

13.02.18 um 13:32 Uhr


Liebe Leute,

ursprünglich wollen wir am Wochenende eine Radtour um den Wörthersee machen. Doch das Schicksal hat es nicht gut mit uns gemeint. Mein Mann musste noch am Vortag spontan wieder zurück nach Köln und meine Tochter war bockig. So sind wir schweigend einige Zeit gefahren, ehe sie wegen Bauchschmerzen umkehren wollte.

Es hat eine Stunde gedauert, bis ich davon überzeugt war, dass sie nicht log und sie heimgebracht habe. Das ist mir schon sehr peinlich, aber nun weiß ich nicht einmal, welche Medikamente ich ihr auf die Schnelle gegen den Schmerz geben kann. Bislang habe ich mich nur getraut ein Aspirin aufzulösen. Habt ihr Tipps?



 

19.02.18 um 15:34 Uhr


Hey,

hat sie denn noch immer Schmerzen?

Dann muss aber schleunigst ein Arzt aufgesucht werden. Ein Aspirin ist übrigens kein Mittel gegen alles. Auch dagegen kann man resistent werden, wenn man es übermäßig einnimmt. Also lieber seltener einnehmen und dafür eine bessere Wirkung verspüren. Eine Radtour ist mit Unterleibsschmerzen natürlich denkbar schlecht, weil die Position nicht sonderlich heilsam ist. Möglicherweise hat sie aber eine sehr schlimme Sattelstellung.

Ich habe schon oft gelesen, dass es sein kann, dass der Blutfluss in den Unterleib dann gehemmt wird und ein Unwohlsein entsteht.

Wie alt ist deine Tochter und wie beschreibt sie den Schmerz?



 

19.02.18 um 16:07 Uhr


Nein,
sie ist schon wieder gesund.

Wir waren dennoch zur Sicherheit am Montag beim Arzt, welcher uns aber auch nicht sagen konnte, was los war. Wir haben nur den Tipp bekommen, ein Ernährungstagebuch zu schreiben, für den Fall, dass es wieder passiert.

Es geht mir aber nicht darum, meine Tochter mit Medikamenten ruhigzustellen, sondern um die Hilflosigkeit. Meine Tochter ist schon 9 Jahre, aber ich kann ihr in dieser Situation nicht einmal helfen, weil ich nicht weiß, welche Schmerzmittel ich ihr geben darf. Verstehst du mich?

Leider habe ich vergessen, den Arzt zu fragen.



 

19.02.18 um 17:21 Uhr


Und du bist sicher, dass es nicht vom Radfahren kommt?

Es ist gut, dass es jetzt vorbei ist, aber man muss schon klar zwischen den Schmerzgraden unterscheiden. Ein einfaches Unwohlsein sollte man mit Tee behandeln und viel Ruhe, während mittlere Krämpfe schon Medikamente erfordern. Bei starken Schmerzen, die man nicht in den Griff bekommt, muss man ohnehin in das Krankenhaus oder zum Arzt.

Ich will dich jetzt nicht beunruhigen, aber es kann gefährlich sein, die Signale falsch zu deuten. Ich gebe zu, bei Kindern ist es deutlich schwieriger zu erkennen, aber mit der Zeit lernt man das ganz gut. Vielleicht hattet ihr bislang Glück und wenige dieser Erfahrungen.
Aber man sollte vorbereitet sein. Darum solltest du dir diese Seite mal abspeichern: http://www.hohenzollern-apotheke.de/blog/wissenswertes/schmerzmittel-fuer-kinder/

Dort kannst du nachlesen, welche Medikamente sich zu welchem Zeitpunkt eignen, sowie alternative Behandlungen, denen ich persönlich den Vorzug gebe.



 

20.02.18 um 12:31 Uhr


Natürlich kann ich es nicht ausschließen. Immerhin konnte der Allgemeinmediziner das auch nicht gut einschätzen. Aber ich halte es für unwahrscheinlich. Immerhin ist es ihr Rad und sie fährt recht oft damit. Abgesehen davon hat es auch nach der Tour noch etliche Stunden gedauert, bis es ihr wieder gut ging. Darum tippe ich eher auf einen Infekt oder schlechtes Essen.

In jedem Fall bin ich dafür verantwortlich. Immerhin habe ich ihr nicht geglaubt und sie weitergequält. Ich bedanke mich aber für die Liste und werde sie mir gleich ausdrucken. Man kann sie sich unten downloaden, habe ich gesehen.

Danke für die Hilfe!



 

25.02.18 um 20:48 Uhr


breakervogel

"nur wer auf dem Rad sitzt, kann die Sonne in den Speichen blitzen sehen..."





  • Nur registrierten Benutzern ist es möglich Beiträge zu verfassen.